Archive for April, 2010

Greg Raymer wird deinen Schädel einschlagen

Friday, April 30th, 2010

Normalerweise ist er ein freundlich gestimmter Botschafter des Spiels, doch beim EPT Grand Final diese Woche zeigte Greg Raymer, dass auch er eine Zerreißgrenze hat. Nachdem er mehrere Stunden von einem ukrainischen Spieler beleidigt wurde, flippte Raymer aus und sagte: “Stop, oder ich schlage deinen Schädel ein.

Raymer sagte später: „Es war das erste Mal in meiner 18-jährigen Karriere, dass ich sowas etwas getan habe.” Er fuhr fort: “Es war dumm und unnötig aber hat mich immer weiter genervt.”

Anscheinend haben sich die zwei Spieler entschuldigt und es wurden keine Schädel eingeschlagen.

Dies war nicht das erste Mal, das der Name, des normalerweise ruhigen Raymers, in einer solchen Auseinandersetzung gefallen ist. Er wurde zum ersten Mal öffentlich bekannt als er 2004 Beschimpfungen von Mike ‘the Mouth’ Matusow aushalten musste, und sich weigerte Matusows Hand zu schütteln als dieser sich entschuldigte (Video hier). Raymer zog außerdem die Aufmerksamkeit auf sich, als er bei der WSOP aus Frustration eine Karte zerriss und als er eigenhändig zwei Möchtegern Räuber aufgehalten hat.

Bleibt dran am PokerTips Blog, wo wir euch die neusten Infos über zukünftige Ausbrüche von Greg Raymer liefern werden.

Mixed Game Strategieartikel hin zu gefügt

Thursday, April 29th, 2010

Es gibt neue Inhalte in unserer Strategie Sektion. Wir haben fünf Artikel in unserer ‘Fortgeschrittenen’ Sektion unter der neuen ‘Mixed Games’ Rubrik hin zu gefügt. In den Artikeln geht es darum, wie man besser in Mixed Games wie ‘8-Game’ wird, bei dem wechselnd No-Limit Hold‘em, Pot-Limit Omaha, 2-7 Triple Draw, Limit Hold‘em, Omaha Hi/Lo, Razz, Stud und Stud Hi/Lo gespielt wird.

Dieses Jahr veranstaltet die World Series of Poker ein $50,000 Buy-in ‘Player’s Championship’ bei dem, dass 8-Game Format Verwendung findet. Dieses Turnier wird das $50,000 HORSE Event ersetzen. Am Finaltisch wird ausschließlich No-limit Hold’em gespielt, und in der USA auf dem Sportsender ESPN übertragen. Das PokerTips Foren Mitglied Sebastian ’seb47′ Sabic wird an diesem Event teilnehmen. Sabic hat geholfen, den 2-7 Triple Draw Strategieartikel zu schreiben. Hier die Links zu den anderen neuen Artikeln:

8-Game Einführung
7 Card Stud
Razz
7 Card Stud Hi/Lo

Harrah’s gibt Änderungen bei der WSOP bekannt

Wednesday, April 28th, 2010

Harrah’s hat einige Änderungen bei der Bewirtung, den Startzeiten und dem 2. Tag des Main Events der WSOP 2010 bekannt gegeben.

Main Event Tag 2

Dieses Jahr werden Spieler von Tag 1A und Tag 1C am Tag 2A spielen, während die Überlebenden von Tag 1B und 1D am Tag 2B spielen werden. Dies soll helfen die Balance bei den beiden 2. Tagen zu halten. In den letzten Jahren spielten Tag 1A und 1B an Tag 2A während 1C und 1D an Tag 2B gespielt haben. Dies hat üblicherweise zu einem viel größeren Feld an Tag 2B als an Tag 2A geführt, da 1C und 1D mehr Spieler angezogen haben als Tag 1A und 1B. Harrah’s Communications Director Seth Palansky gab an, dass sich für Tag 1D  mehr Leute angemdeldet haben, als für alle anderen Tage zusammen.

Der WSOP Main Event startet mit Tag 1A am Montag den 5. Juli.

Bewirtung

In den letzten Jahren hat Harrah’s einen Außen-Grill in einem Zelt außerhalb des Amazon Room, wo die meiste WSOP Action stattfindet, betrieben. Dieses Jahr verlegen sie die Bewirtung nach drinnen. Der ‘Gutshot Grill’ wird jetzt im Miranda Room, der früher WSOP Turnier Action beheimatete, zu finden sein. Der Rio Pavilion, welcher jenseits der Halle des Amazon Room liegt, und früher die Gaming Life Expo beheimatete, wird die Spieltische aufnehmen, die früher im Miranda Room waren.

Turnier Neustart Zeiten

Jene die das „Glück“ haben es an den zweiten Tag eines Preliminary WSOP Event zu schaffen, werden feststellen das die Neustart Zeit im Vergleich zum Vorjahr nach hinten verschoben wurde. Die Tag 2 Neustart Zeiten für die mittags Events werden dieses Jahr um 2:30 starten, statt um 2:00. Die 5:00 pm Events, werden um 3:00 wieder starten. Diese Änderungen wurden gemacht, um Spielern mehr ruhe nach einem harten Spieltag zu geben.

Paar Damen Strategie

Tuesday, April 20th, 2010

Die drittbeste Hand im Hold’em, ein Paar Damen, kann einige schwierige Situationen am Tisch schaffen. Wie jede Pokerhand bestimmt die Situation wie man ein Paar Damen spielen sollte. Die meisten Pokerspieler werden dir sagen, dass du, wenn du Pokerstrategien diskutierst, die Wörter „immer“ oder „niemals“ vermeiden solltest. Also behalte dies im Hinterkopf, wenn du diesen Artikel liest. Dies ist nur ein allgemeiner Rat. Stoff zum Nachdenken, wenn du so willst. Man sollte immer für sich selber denken am Pokertisch, also lies diesen Artikel als kritischer Leser.

Es gibt verschiedene Dinge, die bestimmen, wie man ein Paar Damen spielen sollte. Die wichtigsten sind Stack Größe, deine Gegner und Position. Lass uns über jede dieser Variablen individuell reden und wie sie deine Entscheidung beeinflussen, wenn du ein Paar Damen hast.

Stack Größe

Ein Anfänger fragt einen erfahrenen Spieler vielleicht: “Wie spiele ich ein Paar Damen?” Ich kann fast garantieren seine Antwort wäre: “Na ja, für Anfänger, es hängt von der Stack Größe ab.”

Wenn du in einem Turnier mit 15 Big Blinds oder weniger bist, empfehle ich Preflop All-in zu gehen, egal welche Position du hast. Mit weniger als 30 Blinds wirst du fast niemals deine Damen Preflop wegwerfen. Mit einem Stack im Bereich von 20-30 Big Blinds empfehle ich eine Standard Erhöhung und ein Re-Raise All-in wenn du die Chance bekommst.

Je größer dein Stack ist, desto schwieriger wird es die Damen zu spielen und desto mehr musst du dich auf andere Faktoren wie Position oder deine Gegner fokussieren.  Dazu kommen wir gleich.

Mit einem Stack von 50-100 Big Blinds wird deine Entscheidung sehr schwierig. Preflop re-raisen sieht ziemlich stark aus, da du schon einiges von deinem Stack investiert hast. Deshalb könnte eine Erhöhung Preflop „nur“ mit zu gehen eine Überlegung wert sein. Jedoch ist dies keine Hand, die sich in einem Multi-Way Pot besonders gut spielt. Idealerweise hast du es nur mit einem Gegner zu tun, wenn du diese Hand spielst. Die Gefahr eine solche Hand nur mit zu gehen, könnte dazu führen, dass du es mit ein paar anderen Spielern zu tun bekommst.

Wenn du dich für einen Re-raise entscheidest, ist Größe deines Einsatzes entscheidend. Wenn ein Spieler mit 2,5 Big Blinds eröffnet, bei dieser Stack Größe, und du erhöhst auf 9 Big Blinds, wird deine Hand sehr stark wirken. Daher wirst du vermutlich Erfolg damit haben, die Action auf nur einen Spieler zu isolieren, es wird unwahrscheinlich sein, dass du viel Action von Händen bekommst, die du dominierst. Die meisten Spieler werden Hände wie Ass-Dame oder Zehn-Zehn wegwerfen bei einer so großen Erhöhung. Aus diesem Grund solltest du überlegen ziemlich wenig zu Re-Raisen, vielleicht sowas wie 5 Big Blinds. Das wird den Effekt haben, andere vom Mitgehen ab zu halten aber den der ursprünglich erhöht hat, am Haken zu behalten.

Wie du dein Paar Damen bei Stacks von 100 Big Blinds oder mehr (Cash Games oder frühe Turnier Level) spielst, hängt so viel von deinen Gegnern und deiner Position ab, als auch von der Action die in der Hand bereits stattgefunden hat. Wenn die Stack groß sind, kommst du Preflop mit viel mehr drei- oder vierfach Raises davon, ohne, dass es für deine Gegner offensichtlich wird, dass du eine starke Hand hast. Immerhin machen manche Spieler mit sehr marginalen Händen dreifach Raises, wenn die Stacks so groß sind, also nutze dies als deinen Vorteil und mache kein Slowplay, außer der Tisch ist wirklich Tight.

Deine Gegner

Damen mit 20 Big Blinds zu spielen ist ziemlich klar. Bei größeren Stacks, wird die Tischdynamik sehr wichtig. Sagen wir, du hast 50 Big Blinds und ein Spieler hat auf 3 Big Blinds erhöht. An einem Tisch, an dem es viele Loose-Aggresive Spieler gibt, würde ich vielleicht nur mitgehen, in der Hoffnung ein viertes Mal auf All-In erhöhen zu können. Bei einem sehr tighten Tisch, ist nur mit zu gehen auch sehr anziehend, aber aus einem anderen Grund. An einem sehr tighten Tisch, mache ich mir weniger Sorgen, dass andere Spieler mitgehen werden, daher ist re-raisen zur Isolation weniger relevant.

Ein anderer Schlüssel bei der Beobachtung deiner Gegner ist ihre Stack Größe. Einer der wenigen Situationen bei deinen ich dazu hingerissen bin mit einem Paar Damen nur zu limpen, ist, wenn es mehrere Spieler gibt, die noch an der Reihe sind mit Stacks von 15 Big Blinds oder weniger. Wenn du nicht glaubst, dass diese Spieler einen Read auf dich haben, sehen sie deinen Limp vielleicht als Dead Money an und gehen All-in mit einer sehr breiten Auswahl an Händen.

Mit einer Hand wie einem Paar Damen wird es sehr wichtig, die Preflop Aggressionstendenzen deiner Gegner zu kennen. Es wird viele Situation geben, wo du die Damen Preflop wegwerfen wirst, aber in solchen Situationen ist es wichtig zu wissen, wie aggressiv deine Gegner sind. Nehmen wir zum Beispiel an, du und jeder andere an dem Tisch haben 40 Big Blinds. Du erhöhst aus mittlerer Position auf 2,7 Big Blinds. Ein anderer Spieler erhöht aus 7 Big Blinds. Der Spieler im Big Blind geht All-In. Solltest du mitgehen oder nicht? Ich denke die Antwort liegt darin, wie aggressiv die anderen beiden Spieler bisher gewesen sind. Wenn beide bisher tight gespielt haben, solltest du ernsthaft überlegen die Hand wegzuwerfen. Wenn beide bisher recht aktiv waren, denke ich du solltest mit gehen und hoffen du siehst keine Asse oder Könige. Es hängt alles von der Situation ab, weswegen deine Gegner zu beobachten so wichtig ist.

Position

Deine Position am Tisch kann einen großen Einfluss darauf haben, wie du ein Paar Damen spielst. In einer Situation zum Beispiel, in der ich generell eine Erhöhung nur mitgehen würde, kann meine Position mir helfen, diese Entscheidung zu treffen. Lass uns also annehmen, ich bin geneigt, eine Erhöhung einfach nur mitzugehen. Wenn ein Spieler aus früher Position erhöht und ich auf dem Button bin, wäre ich eher bereit einfach nur mitzugehen als in mittlerer Position. Der Grund dafür ist wieder die Tatsache des schwindenden Wertes eines Paar Damen in einem Multiway Pot. Wenn ich auf dem Button bin, gibt es nur noch 2 Spieler, um die ich mich sorgen müsste, dass sie einen Multiway Pot daraus machen. Aus mittlerer Position sind es noch 4-6 Spieler die sich entscheiden könnten auch mit zu gehen also wird eine weitere Erhöhung von mir hier viel anziehender.

Abschließende Gedanken

Welche “line” man mit einem Paar Damen wählen sollte, ändert sich von Situation zu Situation. Nehmen wir zum Beispiel an, ich bin in einem Turnier und jeder an meinem Tisch hat 40 Big Blinds. Ein sehr erfahrener, starker Spieler erhöht auf 3 Big Blinds aus mittlerer Position. Ich schaue auf ein Paar Damen im Big Blind. Gegen einen Spieler wie diesen, weiß ich, dass er weiß ich würde nicht mit besonders vielen Händen re-raisen. Also killt re-raisen effektiv meine Action hier. In diesem Wissen werde ich vielleicht nur mitgehen. Nehmen wir an der Flop ist nicht gefährlich für mich, Bube-Acht-Sechs. Ich weiß, dass ich ihn nicht check-raisen würde, außer ich hätte eine starke Hand, also setze ich etwas am Flop und hoffe es wirkt so, als würde ich nur versuchen den Pot zu kaufen was ihn dazu bringen würde mit einer ganzen Reihe von Händen zu erhöhen, die ich schlagen könnte.

Es ist in einem solchen Artikel schwierig, durch bestimmte Situation zu gehen. Wie wenn du Damen hast mit 80 Big Blinds, und wenn ein Ultra tighter under-the-gun Spieler eine 3 Big Blind Erhöhung macht und ein Spieler der 17% seiner Hände re-raised auf 9 Big Blinds vom Button erhöht und du im Small Blind sitzt. Wenn du spezifische Situation wie diese besprechen möchtest, hoffe ich, dass du einen Beitrag in unserem Poker Forum schreibst, wo wir sicherlich eine spaßige Diskussion darüber führen könnten. Je schwieriger die Hand, desto wahrscheinlicher wirst du unterschiedliche Meinungen darüber hören, wie du sie spielen solltest. Aber so weit es generelle Situationen betrifft, hoffe ich, dass dir dieser Artikel geholfen hat!

-Cory Albertson

Neue Online-Poker-Doku: From Busto to Robusto

Sunday, April 4th, 2010

Die zweite Folge der U.S. Online-Poker-Doku From Busto to Robusto gibt es seit kurzem online zu sehen. Dieses Mal dreht es sich in der Dokumentation um Andrew ‘good2cu’ Robls, einem High School-Schüler in Michigan der es zum High Stakes-Pokerspieler in Las Vegas geschafft hat. 918 Films, das Unternehmen, welches die Serie From Busto to Robusto Produziert, schafft es sehr gut den einzigartigen Lebensstil wieder zu spiegeln, den so viele junge und erfolgreiche Pokerprofis erleben.

In der ersten Episode wurde das Leben von Greg ‘Captain Zeebo’ Lavery dokumentiert. Meine persönliche Meinung: ich denke, dass die neue Episode über Andrew Robl sehr viel interessanter ist.  Auch wenn Lavery ein erfolgreicher Pokerspieler ist, so ist doch sein Leben an sich ziemlich langsam. Greg lebt mit seiner Freundin in Wisconsin, wohingegen Andrew ein sehr viel aufregenderes Leben in Las Vegas führt. Aber schaut euch doch die beiden Episoden einfach an und entscheidet dann für euch selbst.

Knockout Turnier Strategien

Saturday, April 3rd, 2010

Da “Knockout” oder “Bounty” Turniere immer populärer werden, dachten wir uns, dass es eine gute Idee ist einen Strategieartikel speziell zu dem Thema zu verfassen. Unseren Knockout Turnier Strategieartikel findet ihr in unserem Pokerstrategien Bereich.