chessknight
Limit Hold'em:
1. Longhand Limit
2. Shorthand Limit
3. Erweiterte Shorthand

No-Limit Hold'em:
1. Einführung in NL
2. Erweitertes NL
3. Wer ausbezahlt wird
4. Chipstapel

Omaha:
1. Einführung in Omaha
2. Low Limit Omaha
3. Einführung in PLO
4. Omaha Hi/Lo

Turniere:
1. Turnier Überblick
2. Single-Table NL
3. Erweiterte NL STTs
4. Multi-Table NL
5. Multi-Table Limit
6. Turnier Varianten

Geld Management:
1. Limits wechseln
2. Wann man aufören sollte
3. Kurzfristig vs. Langfristig

Weitere:
1. Fortgeschrittene Anfängerfehler

Welcome to the

PokerTips Blog!

Howard Lederer einigt sich mit US-Justizministerium, erkennt keine Schuld an

Howard Lederers ärger mit der US-Regierung nach dem Zusammenbruch von Full Tilt Poker nach dem Black Friday scheint hinter ihm zu liegen. Der ehemalige Full Tilt Direktor konnte eine einigung mit dem US-Justizministerium (Department of Justice, kurz: DOJ) erreichen, durch den er einen unbekannten Dollarbetrag verliert aber kein Fehlverhalten anerkennt.

Im September strebte das DOJ eine Zivilklage gegen Howard Lederer, Chris Ferguson, Ray Bitar und Rafe Furst an, bei dem sie auf ingsgesamt 137 Millionen US$ Schaden klagten. Lederer sollte persönlich mit 42,5 Millionen US$ haften. Er stimmte zu, zwei Bankkonten unbekannter Höhe an die US-Regierung zu übergeben sowie einen Oldtimer und zwei Grundstücke in Las Vegas mit einem geschätzten Wert von 975.000 US$. Zusätzlich zahlt Lederer eine zivile Geldwäsche Strafe von 1,25 Millionen US$; er hat die nächsten 36 Monate zeit, die Schulden in zwei Raten zu bezahlen.

Rafe Furst hat sich mit dem DOJ vor 4 Wochen geeinigt, indem eine unbekannte Summe zahlte und kein Fehlverhalten zugab. Bitars und Fergusons Fälle sind noch nicht geklärt.

Im Vergleich von Lederer mit dem DOJ sagt “the Professor”, dass Full Tilt “ein legitimes Geschäft war, welches seine Kunden Service anbot, welche sich an die Gesetzte hielten.” Als Teil des Vergleichs stimmte Lederer ebenfalls zu, keinen Teil eines Geschäfts mit Online-Glücksspiel zu sein, welches in de USA stattfindet, bis es eine Genehmigung dafür von den entsprechenden Behörden gibt.

Ehemalige US Kunden von Full Tilt Poker wissen noch immer nicht, wie sie an das Geld kommen, welches ihnen nach dem Kauf von Full Tilt durch PokerStars zusteht.





Kostenlose Geld Angebote
88$
Erstelle einen Account und bekomme bis zu 88$ ohne eine Einzahlung vorzunehmen, benutze unseren Link.
PokerTips Newsletter Anmeldung
Name:
Email: