PokerTips.org - Poker Strategien - Ante Up Turniere
chessknight
Limit Hold'em:
1. Longhand Limit
2. Shorthand Limit
3. Erweiterte Shorthand

No-Limit Hold'em:
1. Einführung in NL
2. Erweitertes NL
3. Wer ausbezahlt wird
4. Chipstapel
5. Double Hold'em

Omaha:
1. Einführung in Omaha
2. Low Limit Omaha
3. Einführung in PLO
4. Omaha Hi/Lo

Turniere:
1. Turnier Überblick
2. Single-Table NL
3. Erweiterte NL STTs
4. Multi-Table NL
5. Multi-Table Limit
6. Turnier Varianten
7. Knockout Turnier Strategien
8. Ante Up Turniere

Geld Management:
1. Limits wechseln
2. Wann man aufören sollte
3. Kurzfristig vs. Langfristig

Weitere:
1. Fortgeschrittene Anfängerfehler

Andere sprachen:



Ante Up Turniere
POKER STRATEGIEN

Die Top 3 Plätze zum No-Limit spielen
$8 Gratis Use Our Link
Im 888 Netzwerk mit den einfachsten Gegnern
Bis zu $500€ Use Our Link
Großes Netzwerk mit einfachen Small Stake Spielen
100% bis zu $500 TIPS500
Großes Netzwerk mit einfachen Small Stake Spielen
200% bis zu $2000 tips
Einfache Spiele im größten Pokerraum
Eine neue Form von Online-Poker-Turnieren wurde in letzter Zeit immer populärer. "Ante up" Turniere haben gleichbleibende Blindlevel über die gesamte Dauer des Turniers, nur das Ante, welches es ab dem ersten Level gibt, wird erhöht. Zum Beispiel hat Level eins 5/5 Blinds und 10 Ante. Level zwei hat 5/5 Blinds und 20 Ante. Level drei hat 5/5 Blinds und 30 Ante, und so weiter.

Dieses neue Format erfordert einige signifikante Anpassungen der Strategie im Vergleich zu einem regulären No-Limit Hold'em Turnier. Daher sind die Turniere noch recht soft, was eine nette Abwechslung für Spieler ist, die es leid sind, dass die typischen No-Limit Turniere immer nur schwieriger und schwieriger werden.

Viel limpen

In einem normalen No-Limit Turnier wird limpen, also Pre-Flop einfach nur mitzugehen, als eine generell eher schlechte Idee gehalten. In einem Ante-Up Turnier ist es bei fast jeder Hand korrekt zu limpen. Da ein Limp-in fast nichts kostet, ist es quasi ein Check. Du hast durch das Ante bereits so viel in den Pot getan, dass du fast nie deine Hand wegwerfen solltest, wenn du die Möglichkeit hast für das Minimum den Flop zu sehen. Wenn du mit Müll auf der Hand limpst und jemand erhöht ist das Okay. Du kannst immer noch aussteigen und hast nicht wirklich viel verloren. Wenn du auch nur die kleinste Chance hast, den Pot zu gewinnen, wenn du limpst, dann solltest du dies tun.

Stehle viel


poker888 bonus - 468X60

In einem normalen No-Limit Turnier, muss man normalerweise die Höhe des Pots oder noch mehr setzen, um Pre-Flop erfolgreich einen Pot zu stehlen. In Ante-Up Turnieren kann man manchmal einen Pot schon stehlen, wenn man nur ¼ des Pots investiert bei seinem Raise.

Stell dir vor, die Blinds sind 5/5 und das Ante ist 50. An einem Tisch mit neun Spielern bedeutet das, der Pot ist 460 vor dem Flop. Wenn du in später Position bist, und vor dir alle aussteigen, ist es ratsam, mit jeder Hand zu erhöhen. Wenn du auf 115 erhöhst, musst du den Pot nur in 20% aller Fälle gewinnen, damit diese Erhöhung profitabel ist! Wie du sehen kannst, belohnen dich Ante-Up Turniere nicht nur dafür, dass du jede Hand limpst, sondern auch dafür, dass du Pre-Flop viel erhöhst, in der Hoffnung den Pot stehlen zu können.

Viele Spieler müssen die beiden obigen Konzepte erst noch erkennen, also gibt es viel Equity zu holen, wenn man ihnen mit erbarmungsloser Aggressivität kommt, bis sie realisieren, dass Ante-Up Turniere überhaupt nicht wie normale Hold'em Turniere sind.

Post-Flop Können ist entscheidend

Da du viel limpst und viel erhöhst, und viele Erhöhungen von erfahrenen Spielern mitgehst, die wissen, dass sie viele Hände erhöhen sollten, sind Post-Flop Handlese-Skills von entscheidender Bedeutung. Während es sich bei normalen No-Limit Turnieren vorwiegend um Pre-Flop Spiele handelt, sind Ante-Up Turniere eher Post-Flop Spiele.

Wenn Post-Flop Spiel nicht deine starke Seite ist, überlege dir, ob du nicht ein paar unserer No-Limit Cash Game Strategie Artikel lesen willst, um dich mit einigen wichtigen Konzepten vertraut zu machen und zu lernen, wie man Deep-Stacked, Post-Flop Hold'em spielt.

Ein wichtiger Tipp, den ihr euch merken solltet, ist: "Der Aggressor bekommt die Beute." Wenn du in einen Pot mit 3-4 Spielern limpst, habe keine Angst davor einen kleinen Einsatz zu machen, um den Pot sofort zu gewinnen. Vergiss nicht, bei einem Einsatz von ? des Post, musst du ¼ dieser Situationen gewinnen, damit der Move profitabel ist. Also, selbst wenn du den Flop verpasst, überlege dir es trotzdem zu versuchen, in der Hoffnung, dass deine Gegner aufgeben.

Wann All-In gehen

In einem regulären No-Limit Turnier, sind die meisten Spieler damit vertraut, All-In zu gehen, wenn ihr Stack zu klein wird. Dieses Wissen kann auch auf Ante-Up Turniere angewendet werden. Also, wann ist ein guter Zeitpunkt Pre-Flop All-In zu gehen?

Ich empfehle deine Stackgröße durch die Größe des Pots, nachdem Blinds und Antes gesetzt wurden, zu teilen. Dan Harrington nennt diese Nummer in seinen Harrington on Hold'em Büchern dein "M". Wenn dein "M" unter 5 fällt, solltest du dir überlegen mit deinen stärkeren Händen Pre-Flop All-In zu gehen. Natürlich brauchst du eine weniger starke Hand, wenn nur noch wenige Spieler an der Reihe sind. In dieser Hinsicht sind Ante-Up Turniere nicht anders als normale No-Limit Turniere.

Eine andere Methode um zu entscheiden Pre-Flop All-In zu gehen, ist das Geld im Pot als Small und Big Blind zu betrachten. Nehmen wir zum Beispiel an, es ist 3.600 im Pot, nachdem die Antes bezahlt wurden. Du kannst einfach behaupten es gäbe einen Small Blind von 1.200 und einen Big Blind von 2.400. Wenn also zu dir gefoldet wird, frag dich einfach: "Würde ich bei diesem Stack All-In gehen mit dieser Hand, wenn die Blinds bei 1200/2400 liegen würden?"

Nächster Artikel: Limits wechseln
 


Kostenlose Geld Angebote
88$
Erstelle einen Account und bekomme bis zu 88$ ohne eine Einzahlung vorzunehmen, benutze unseren Link.
PokerTips Newsletter Anmeldung
Name:
Email: