PokerTips.org - Poker Strategien - Poker Jargon
chesspawn
Vorbereitung:
1. Poker Jargon
2. Warum Pokern?
3. Schlüsselfertigkeiten
4. Bankroll
5. Zuhause vs. Internet
6. Spielgeld

Fundamentales Wissen:
1. Startblätter
2. Pot Odds
3. Täuschung
4. Tilt

Mentale Strategien:
1. Keep It Simple
2. Denke Selbständig
3. Tipps & Tools
4. Anfängerfehler

Andere sprachen:



Poker Jargon
POKER STRATEGIEN

Besten Plätze zum Turnier spielen
Raum Gesamtnote Bonus Code
Bis zu $600 STARS600
Bis zu $1500 BF1500
$8 Gratis Use Our Link
100% bis zu $500 TIPS500
Dies ist ein Glossar welches die Grundbegriffe des Pokerns und ein paar Grundstrategien erklären soll. Wenn man diesen Artikel liest, sollten einem bereits die Texas Hold'em Grundregeln bekannt sein. Ein fast vollständiges Glossar haben wir auch.

Blind: Dies ist der erzwungene Einsatz eines Spielers bevor er seine Karten bekommt. Der Spieler zur Linken des Dealers zahlt den Small Blind und der links danach den Big Blind.

Board Cards:Die Karten in der Mitte des Tisches die jeder benutzen darf.

Draw: Man hofft, dass man sein Blatt verbessert dadurch das noch eine bestimmte Karte auf den Tisch kommt. Bei einem Flush Draw hofft man zum Beispiel, dass noch eine Karte mit einem bestimmten Symbol (z.B. Herz) kommt.

Flop: Die ersten drei Gemeinschaftskarten die bei Hold'em auf den Tisch kommen.


poker888 bonus - 468X60

Implied Odds: Implizierte Chancen sind das Selbe wie Pott Otts (siehe unten) abgesehen davon, dass auch zukünftige Einsätze in die Rechnung mit einbezogen (impliziert) werden.

Limit Poker: Poker mit festen Einsätzen. In einem $2-$4 Limit Spiel sind alle Einsätze und Gebote $2 in den ersten beiden Runden und $4 in letzten beiden Runden.

Longhanded: So wird ein Pokerspiel bezeichnet an dem sieben oder mehr Spieler teilnehmen.

Outs: Dies ist die Anzahl der Karten die dein Blatt verbessern können. Wenn man [[cards 10c 9h]] auf der Hand hält und der Flop [[cards Qh Js 2d]] bringt, dann bringt einem jede 8 und jeder König eine Straße. Die Outs sind somit 8 (vier 8er und vier Könige).

Position: Gibt an wo man am Tisch sitzt. Der dealer hat die beste Position, da er beim Setzen immer als letztes dran ist und somit einen Informationsvorsprung hat. Der Spieler in der Small Blind Position hat den schlechtesten Platz, da er immer als erstes dran ist.

Pot Odds: Mit den Pott Odds errechnet man wie viel Geld die nächste Karte Wert ist, d.h. wie viel kann man maximal zahlen. Wenn einem zum Herz Flush nur noch eine Karte fehlt, dann sind die Chancen ein Herz mit der nächsten Karte zubekommen 18%. Wenn jetzt im Pott $100 sind, dann sollte man maximal ein Gebot von $18 mitgehen (0,18 * $100 = $18). Setzt jetzt jemand $50, dann lohnt es sich nicht mitzugehen da der Einsatz zu hoch und die Chance zu niedrig ist.

Preflop: Der Zeitpunkt vor dem Flop, wenn man nur zwei Karten auf der Hand hat.

River: Das ist die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte, die beim Hold'em Poker nach dem Turn aufgedeckt wird.

Shorthanded: Ein Pokerspiel an dem weniger als sieben Spieler teilnehmen.

Turn: Das ist die vierte Gemeinschaftskarte, die beim Hold'em Poker nach dem Flop aufgedeckt wird.

Nächster Artikel: Warum Pokern?
 


Kostenlose Geld Angebote
88$
Erstelle einen Account und bekomme bis zu 88$ ohne eine Einzahlung vorzunehmen, benutze unseren Link.
PokerTips Newsletter Anmeldung
Name:
Email: