PokerTips.org - Poker Strategien - Spielgeld vs. Echtgeld
chesspawn
Vorbereitung:
1. Poker Jargon
2. Warum Pokern?
3. Schlüsselfertigkeiten
4. Bankroll
5. Zuhause vs. Internet
6. Spielgeld

Fundamentales Wissen:
1. Startblätter
2. Pot Odds
3. Täuschung
4. Tilt

Mentale Strategien:
1. Keep It Simple
2. Denke Selbständig
3. Tipps & Tools
4. Anfängerfehler

Andere sprachen:



Spielgeld vs. Echtgeld
POKER STRATEGIEN

Besten Plätze zum Turnier spielen
Raum Gesamtnote Bonus Code
Bis zu $600 STARS600
Bis zu $1500 BF1500
$8 Gratis Use Our Link
100% bis zu $500 TIPS500
Spiele um Spielgeld sind sehr beliebt im Internet. Es sind meist Pokerspiele, bei denen kein echtes Geld eingesetzt wird, sondern mit und um virtuelle Pokerchips ohne monetären Wert gespielt wird. Es gibt viel mehr Spielgeld-Spieler als Echtgeld-Spieler, da es sich nämlich hierbei um eine kostenlose Unterhaltungsform handelt. Die meisten Spielgeld-Spieler spielen Poker um entweder sich die Zeit zu vertreiben oder um Poker zu lernen.

Spiele um Spielgeld können sehr viel Spaß machen, jedoch helfen sie einem Pokerspieler nur sehr, sehr wenig dabei seine Fähigkeiten weiter zu verbessern. Spiele um Spielgeld sind allgemein für zwei Dinge sinnvoll:

• Um das Spiel und die Regeln kennen zu lernen.
• Um sich an die Pokersoftware zu gewöhnen.

Spielgeld-Spiele sind nicht hilfreich, wenn man seine Pokerfähigkeiten verfeinern will. Wenn man lernt in Spielgeld-Spielen gut zu spielen, dann wird es einem nur dabei helfen weiterhin Spielgeld-Spiele zu schlagen. Die Fähigkeiten, die man am Spielgeldtisch erlernt, können einem vielleicht auch am Echtgeldtisch weiterhelfen, aber die Gefahr schlechte Angewohnheiten aufzuschnappen ist viel zu groß. Dies kann dazu führen, dass sich das Können an den Echtgeld-Tischen verschlechtert und man echtes Geld verliert.

Spielgeldspieler tendieren dazu fast jedes Blatt zu spielen. Sie schauen sich fast immer den Flop an, da es sie ja nichts kostet. Sie spielen ja nur um Spielgeld und können nichts verlieren. In solch einem Umfeld zu gewinnen ist sehr leicht. Man kann sich einfach viele Flops anschauen und darauf hoffen irgendwann das beste Blatt zu floppen. Und da man ja mit Sicherheit "bezahlt" wird, wenn man das beste Blatt hat, lohnt es sich auch spielgeldtechnisch viele Hände zu spielen.

poker888 bonus - 468X60


In Echtgeld-Spielen spielen die Leute nicht im Ansatz so idiotisch wie sie es in Spielgeld-Spielen tun. Wenn zum Beispiel bei einem Echtgeld-Spiel nach dem Flop [[cards As Ks 5s]] in der Mitte liegt und man All-in geht, dann kommt es nur sehr, sehr selten vor das jemand mit [[cards 2c 3d]] mit geht. Dagegen ist dieser Spielzug nicht ungewöhnlich in einer Spielgeld-Situation. Um es kurz zu fassen, wenn es um Spielgeld geht sind die Leute sehr großzügig und wenn es um echtes Geld geht sind sie etwas vorsichtiger.

Dieser wichtige Unterschied zwischen den beiden Spielen beeinflusst die Strategie des Spiels. Eine erfolgreiche Spielgeld-Strategie beinhaltet ein lockeres preflop Verhalten, da man davon ausgehen kann, dass man einen riesigen Gewinn macht, wenn man den Flop trifft. Da bei Spielen um echtes Geld die Leute nicht so bereitwillig zahlen, muss man hier eine konservativere Preflop-Strategie anwenden und weniger Blätter spielen.

Weiterhin kann es dazu kommen, dass ein erfolgreicher Spielgeld-Spieler ein falsches Gefühl von Sicherheit und Vertrauen bekommt. Ein erfolgreicher Spielgeld-Spieler zu sein ist keine Garantie dafür, dass man auch bei Echtgeld-Spielen gewinnen wird. Diese Spieler realisieren nicht welche Fehler sie bei den Echtgeld-Spielen machen, da die Art und Weise wie sie Poker spielen bei Spielgeld-Spielen erfolgreich war.

Während sich Spielgeld-Spiele stark von Echtgeld-Spielen unterscheiden, ähneln sich Spielgeld und Echtgeld Multi-Table Turniere (z.B. Freerolls) sehr. Der Grund dafür ist das Freerolls eigentlich Spielgeld-Turniere sind, bei denen man aber ein Preisgeld gewinnen kann. Allgemein kann man sagen: umso kleiner das Preisgeld eines Freerolls ist, desto mehr ähnelt das Freeroll Turnier einem Spielgeld-Turnier. Letzten Endes werden Spieler nicht so fokussiert sein, wenn der erste Preis nur $50 sind, wie wenn es um einen Sitz in der World Series of Poker geht.

Spielgeld Sit-and-Go Turnier und Echtgeld Sit-and-Go Turnier mit niedrigen Buy-ins ($5 oder niedriger) ähneln sich sehr. Die grundlegende Strategie für die beiden Arten von Turnieren ist ähnlich. Bei beiden Varianten ist die Strategie am Anfang eher vorsichtig zu spielen und gegen Ende hin aggressiver zu werden.

Trotz mancher Ähnlichkeiten zwischen Spiel- und Echtgeld-Turnieren bemühen sich Echtgeld-Spieler sehr viel mehr zu gewinnen als es Spielgeld-Spieler tun. Das einzige wobei es bei Spielgeld Sit-and-Gos geht ist Stolz und Stolz ist bei weitem nicht so wichtig wie es $10 sind.

Nächster Artikel: Startblätter
 


Kostenlose Geld Angebote
88$
Erstelle einen Account und bekomme bis zu 88$ ohne eine Einzahlung vorzunehmen, benutze unseren Link.
PokerTips Newsletter Anmeldung
Name:
Email: