PokerTips.org - Poker Strategien - Pot Odds
chesspawn
Vorbereitung:
1. Poker Jargon
2. Warum Pokern?
3. Schlüsselfertigkeiten
4. Bankroll
5. Zuhause vs. Internet
6. Spielgeld

Fundamentales Wissen:
1. Startblätter
2. Pot Odds
3. Täuschung
4. Tilt

Mentale Strategien:
1. Keep It Simple
2. Denke Selbständig
3. Tipps & Tools
4. Anfängerfehler

Andere sprachen:



Pot Odds
POKER STRATEGIEN

Besten Plätze zum Turnier spielen
Raum Gesamtnote Bonus Code
Bis zu $600 STARS600
Bis zu $1500 BF1500
$8 Gratis Use Our Link
100% bis zu $500 TIPS500
Wenn man sich den Flop anschaut, dann wird man sich meistens in einer der drei folgenden Situationen befinden:

Situation 1: Man hat den Flop komplett verfehlt.

QsJs
Deine Hand
Ad8h7h
Board


Man hat nichts getroffen und sollte erst checken und dann folden. Ein Bluff wäre auch eine Möglichkeit.


poker888 bonus - 468X60

Situation 2: Man hat den Flop getroffen und hat eine starke Hand.

AsKs
Deine Hand
KdJh4s
Board


In dieser Situation sollte man setzen und raisen.

Situation 3: Man hat eine Drawing Hand.

In dieser Situation hat man nach dem Flop noch kein starkes Blatt, aber man hat die Chance ein starkes Blatt auf dem Turn oder River zu bekommen. Diese Situation ist bekannt als "Drawing".

AsKs
Deine Hand
4s6sJd
Board


In dieser Situation bringt einem jedes Pik ein Flush und jedes Ass oder jeder König topp Paar mit topp Kicker.

Wenn man sich in einer Drawing-Situation befindet, dann gibt es paar Hilfsmittel, die einem dabei helfen die richtige Entscheidung zu treffen. Ein wichtiges Hilfsmittel sind die Pot Odds. Durch die Anwendung des Pot Odds-Konzepts, macht man seine Entscheidung von der Höhe des Potts (engl. pot) und seinen Chancen (engl. odds) abhängig.

Die Pot Odds lassen sich sehr leicht errechnen. Als erstes muss man die Outs zählen. Ein Out ist eine Karte die noch im Deck ist und die das eigene Blatt so verbessert, das man eine Gewinnchance hat..

QsJs
Deine Hand
KdTh7c
Board


In dieser Situation hat man insgesamt 8 Outs: 4 Asse und Neuner. Denn mit jedem Ass und mit jeder Neun bekommt man eine Straße und es gibt kein besseres Blatt.

Die Outs benötigt man nun, um die Chance (den Prozentsatz) zu ermitteln, mit der eine der 8 benötigten Karten als nächstes aufgedeckt wird. Für die Ermittlung des Prozentsatzes verwenden wir eine Daumenregel: Prozentsatz (%) = Anzahl der Outs * 2 + 1. In unserem obigen Beispiel mit 8 Outs haben wir der Formel zu folge eine 17% Chance, dass eine der acht Karten auf dem Turn kommt.

Im dritten und letzten Schritt multiplizieren unsere Chance mit der Größe des Potts, wenn wir callen würden, und erhalten so die Pot Odds. Die Pot Odds geben den Betrag an, den wir maximal bereit sind zu callen.

Nehmen wir an, dass in unserem Beispiel mit den 8 Outs jemand $10 gesetzt hat und jetzt $90 im Pott sind. Wenn wir die $10 callen sind $100 im Pott. Jetzt multiplizieren wir unsere Chance (17%) mit dem Geld im Pott ($100), wenn wir callen würden. Unsere Pott Odds würden uns jetzt sagen, dass wir bis zu $17 callen könnten. Da wir nur $10 zahlen müssen, um die nächste Karte zu sehen, erlauben uns die Pot Odds zu callen.

Was wäre, wenn in dem gleichen Beispiel der Gegner $25 statt $10 gesetzt hätte. Statt $90 wären dann $105 im Pott bevor wir callen würden und $130 wären im Pott, wenn wir callen würden. Die Pot Odds würden einen Maximalbetrag von (0,17 * $130 =) $22,1 errechnen. Da $22,1 < $25 ist, müssten wir in Bezug auf die Pot Odds folden.

Mit Hilfe des Pot Odds-Rechners auf unserer Seite, kann man sehr gut Pot Odds Errechnen üben.

Nächster Artikel: Täuschung

PokerTips Forums Threads
Pot-Odds-Tabelle für Anfänger
Frage zu Pot Odds
Pot odd und andere Mathematik
 


Kostenlose Geld Angebote
88$
Erstelle einen Account und bekomme bis zu 88$ ohne eine Einzahlung vorzunehmen, benutze unseren Link.
PokerTips Newsletter Anmeldung
Name:
Email: