PokerTips.org - Poker Flops V
weekly-shuffle

Past Articles:

Die Top 9 Online-Poker Mythen
2015-05-17

Die 4 Schlimmsten Tipps, Die Pokerneulinge Bekommen (Fallt Nicht Darauf Rein)
2015-05-03

Sollten Sie professionell Poker spielen?
2015-04-05

Poker kann Ihr Leben verändern: 4 inspirierende Erfolgsgeschichten
2015-03-29

Die Unbehagen Zone: Wie man damit umgeht, dadurch wächst und Erfolg hat.
2015-03-15

Eine Einführung in Daily Fantasy Sports
2015-03-07

4 Psychologische Prinzipien Die Dein Pokerspiel Beeinflussen
2015-02-15

Rake- und Rewardprogramme der Top 3 Pokerseiten
2015-02-08

5 Tipps wie man den vollen Wert aus dem Blatt holt
2015-02-01

War die Verbannung von Poker in den USA ein Fehler?
2015-01-25

The Weekly Shuffle Archives, 2005-2017


Andere sprachen:



Poker Flops V

THE WEEKLY SHUFFLE, 2009-09-20, von Ozone

Diese Woche hatten wir uns mal wieder ein paar Gedanken über Dinge in der Pokerwelt gemacht, die nicht funktionieren, und merkten, es ist mal wieder Zeit einen neuen Poker Flops Artikel zu schreiben!

Pineapple

Erinnert ihr euch an Pineapple? Wenn ihr euch lang genug mit Poker beschäftigt, dann werdet ihr auch irgendwann auf die Texas Hold'em Variante Pineapple gestoßen sein. Das Spiel funktioniert wie Texas Hold'em, nur dass man vor dem Flop drei Karten auf die Hand bekommt und nach dem Flop eine Karte wegschmeißen muss. Ansonsten bleibt alles beim Alten. Eine Zeit lang erschien es so, als würde das Spiel populär genug sein, um eine der häufiger gespielten Pokervarianten zu werden. Man konnte es sogar bei Ultimate Bet und Paradise Poker online spielen.

poker888 bonus - 468X60


Und wie steht es jetzt um Pineapple Poker? Es ist einfach verschwunden. Man kann es nirgendwo mehr online spielen, zumindest nicht bei den großen online Pokerräumen. Und in den live Casinos rund um den Globus kann man auch vergeblich danach suchen. Und warum will keiner Pineapple spielen? Wahrscheinlich weil es so ähnlich wie Texas Hold'em ist, dass die Existenz des Spiels unnötig ist. Eine gute Pineapple Strategie ist wahrscheinlich genau die gleiche wie eine Texas Hold'em Strategie. Auch wenn es eine zusätzliche Entscheidung zu fällen gibt, nämlich die zu entscheiden, welche Karte man nach dem Flop wegwerfen soll, so ist diese doch meist eine recht einfache Entscheidung. Wenn man Bube-Sieben-Acht auf der Hand hat und der Flop Acht-Sieben-Fünf bringt, dann sollte es einem nicht schwerfallen die richtige Karten wegzuwerfen.

Rakeback

Vor ein paar Jahren waren Rakebacks sehr populär. Fast alle Online-Pokerräume erlaubt ihren Affiliate-Partnern Rakeback anzubieten. Das Schema ist einfach. Melde dich bei einem Online-Pokerraum durch eine Affiliate-Partner-Website an und erhalte einen Teil des Rakes, den man selbst generiert, zurück. Pokerspieler waren verrückt nach dieser Idee. Zahllose small- und mid-stakes Spieler dachten ihr Einkommen würde sich dadurch verdoppeln. Eine ganze Weile waren auch die Pokerräume glücklich darüber, weil die Spieler selbst motiviert waren mehr Rake zu generieren. Im Endeffekt ist aber Rakeback schädlich für Pokerräume. Das Cryptologic Netzwerks sah seine Spielerzahl schwinden, sodass sie irgendwann gezwungen waren sich mit dem Boss Media Netzwerk zu vereinen, um wieder die Spielerbasis zu erreichen, die sie einmal hatten. Microgaming entschied sich dazu Rakeback komplett einzustellen, nachdem sie bemerkten, wie ihr Marktanteil immer kleiner wurde. Party Poker hat Rakebacks nie wirklich eingeführt, sah aber sehr viel Geld schwinden, als deren Tochterseite, Empire Poker, Rakeback einführte. Party Poker hat dann später Empire Poker aus dem Netzwerk verbannt.

Rakeback ist für Pokerräume so schädlich, weil über Nacht auf einmal die Spiel hart werden. Rakeback zieht vor allem Grinder an, Pokerspieler die so gut wie non-stop semi- und professionell Poker spielen. Und wenn die Spiele schwerer werden, verlassen die schwächeren Spieler schneller das Netzwerk. Und wenn erst einmal die schwächeren Spieler weg sind, schieben sich nur noch die gleichen Personen das Geld hin und her und folgen letztendlich den schwächeren Spielern zu einem anderen Netzwerk. Am Ende ist das Pokernetzwerk nur noch ein Bruchteil dessen was es einmal war.

Omaha Hi-Lo

Vor ein paar Jahren wurde noch viel darüber diskutiert, dass Omaha Hi-Lo das "Spiel der Zukunft" werde. Wir haben das sogar selbst in 2005 zweimal in News Artikeln erwähnt. Uhh... oops.

Vier Jahre später ist es offensichtlich, dass Omaha Hi-Lo nicht das nächste große Ding in der Pokerwelt ist. Und wenn ich jetzt zurück blicke, kann ich mir auch nicht mehr vorstellen, wie man annehmen konnte, dass ein limit-betting split pot Spiel so populär werden könnte. Split Pot-Spiele sind scheiße. Am Ende des Tages mag jeder der Poker spielt auch den Glücksspielfaktor. Limitiertes setzen und Split Pots sind für Glücksspieler wie Ladenschluss für einen Alkoholiker: die Hölle. Omaha Hi-Lo ist genauso wenig das nächste große Ding in Poker, wie es alkoholfreie Getränke bei Teenager-Parties es sind.

Online-Pokerräume mögen vielleicht Split Pot-Spiele, weil so mehr Rake generiert wird, aber diese Pokervariante wird niemals mit actionreichen Pokervarianten, wie Pot-limit Omaha oder No-limit Hold'em, mithalten können.

The Weekly Shuffle ist unsere Sonntagskolumne mit Beobachtungen und Kommentaren zur Pokerwelt. Habt ihr eine Idee für einen neuen Artikel? Email suggestions@pokertips.org
 


Einfachsten Seiten um Geld zu gewinnen
$8
Erstelle ein Konto und bekomme 8$ keine Einzahlung notwendig, verwende unseren Link.
$2000
Besuche Poker770 und bekomme einen 200% Bonus bis zu 2000$ auf deine erste Einzahlung indem du den Bonuscode 770tips verwendest.
$2000
Besuche Titan Poker und bekomme einen 200% Bonus bis zu 2000$ auf deine erste Einzahlung indem du den Bonuscode tips verwendest.
PokerTips Newsletter Anmeldung
Name:
Email: