PokerTips.org - Ein strukturierter Ansatz ein besserer Pokerspieler zu werden
weekly-shuffle

Past Articles:

Die Top 9 Online-Poker Mythen
2015-05-17

Die 4 Schlimmsten Tipps, Die Pokerneulinge Bekommen (Fallt Nicht Darauf Rein)
2015-05-03

Sollten Sie professionell Poker spielen?
2015-04-05

Poker kann Ihr Leben verändern: 4 inspirierende Erfolgsgeschichten
2015-03-29

Die Unbehagen Zone: Wie man damit umgeht, dadurch wächst und Erfolg hat.
2015-03-15

Eine Einführung in Daily Fantasy Sports
2015-03-07

4 Psychologische Prinzipien Die Dein Pokerspiel Beeinflussen
2015-02-15

Rake- und Rewardprogramme der Top 3 Pokerseiten
2015-02-08

5 Tipps wie man den vollen Wert aus dem Blatt holt
2015-02-01

War die Verbannung von Poker in den USA ein Fehler?
2015-01-25

The Weekly Shuffle Archives, 2005-2020


Andere sprachen:



Ein strukturierter Ansatz ein besserer Pokerspieler zu werden

THE WEEKLY SHUFFLE, 2014-02-09, von JTringer

Egal welche Einsätze man derzeit spielt, wird man sehr wahrscheinlich zu den Top-Profis zur Inspiration aufschauen, die die Fähigkeit haben, sich in einem großen Spiel oder Turnier für $10.000 oder mehr einzukaufen und das Spiel zu dominieren. Während dieses Poker-Niveau nicht jedermann braucht und als Ziel hat, so kann man doch eine Menge von diesen Spielern lernen.

poker888 bonus - 468X60


Nicht alle ihrer tatsächlichen Spieltechniken sind auf Spiele in den unteren Levels anwendbar, aber die Art, wie sie ständig lernen, ist, und man sollte ihren Methoden folgen, um der beste Spieler zu werden der man sein kann.

Gelernt wird nicht am Tisch

Entgegen der landläufigen Meinung, verbessert man sein Spiel nur wenig, wenn man die anfängliche Lernkurve des Spiels hinter sich gelassen hat. Wenn man ein hohes Niveau als Spieler auf jeder Ebene erreichen will, dann muss man vor und nach dem Spiel sich Zeit nehmen, um zu lernen bzw. sein Spiel zu studieren.

There are two main reasons that education is more conducive to spending time apart from the actual game:

Es gibt zwei Hauptgründe, weshalb man mehr lernt während man nicht spielt:

1. Limitierte Zeit zum nachdenken

Wenn man in einem Spiel ist, vor allem online, dann hat man nur wenig Zeit, um eine Entscheidung zu treffen. Wenn man mehrere Tische spielt, hat man noch weniger Zeit. Was dies bedeutet, ist, dass man keine Zeit hat, um vollständig über Entscheidungen nachzudenken, während man am spielen ist, was einen zwingt, auf seinen Instinkt und Gewohnheiten zurück zu greifen. Während man ein guter Spieler sein kann und gute Instinkte und Gewohnheiten hat, wir man nicht besser werden, wenn man immer und immer wieder die gleichen Entscheidungen trifft.

2. Resultat-basiertes Denken

In der begrenzten Zeit, die man am Tisch zu denken hat, wenn man mit einer Entscheidung konfrontiert ist, wir man in der Regel mit der naheliegendsten und einfachsten Wahl gehen, weil man nicht will, dass man einen Fehler macht und Geld verliert.

Insbesondere Poker ist ein Spiel, bei dem man eine enorme Menge lernen kann, indem man verschiedene Möglichkeiten, wie man eine Hand spielen kann und wie sein Gegner darauf reagieren könnte, durchdenkt. Wachstum kommt davon, sich in schwierige Situationen zu begeben und nachzudenken, wie man am besten aus ihnen heraus kommt.

Konsistenz ist König

Es ist einfach, auf Top-Spieler zu schauen und deren Erfolg auf puren Poker-Instinkt zurückzuführen. Während einige sicherlich unglaubliches Talent für das Spiel haben, so hat doch die überwiegende Mehrheit an der Spitze dies durch konsistente Lernen und Verbessern ihres Spiels geschafft.

Egal auf welchem Skill-Level man sich befindet, an einem Punkt in der Zeit waren alle Top-Profis auf dem gleichen Niveau. Durch das Spielen und das Analysieren von Millionen von Händen haben sie ihre Instinkte und Wissen weiter entwickelt, um zu dem Punkt zu kommen, an dem sie sind jetzt sind. Viele Top-Spieler verbringen so viel Zeit mit dem Lernen des Spiels, wie sie mit dem Spielen selbst verbringen.

Egal, wie hoch seine Ziele sind sich zu verbessern, eines ist sicher: es ist wichtig, dass man konsequent ist. Man muss konsequent Zeit der Analyse des Spiels widmen und dies fest in seinen Terminkalender eintragen, damit man sich konsistent verbessert.

Wege zum Lernen

Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, um Poker oder irgendein anderes Spiel zu lernen. Der schnellste und effektivste Weg, hängt immer von den eigenen individuellen Vorlieben ab. Unabhängig davon, wie man am besten lernt, es gibt eine Möglichkeit für jeden sich weiterzubilden.

1. Analyse von Sessions

Jeder sollte zumindest ein wenig Zeit damit verbringen seine Pokersitzungen zu analysieren, egal ob man das lustig findet oder nicht. Der Grund dafür ist, dass die Identifizierung seiner größten Fehler in einer Session ein guter Weg ist, um Schwachstellen zu erkennen und zu verbessern. Es hilft auch einem dabei, einiges über seine Gegner zu lernen, die man wahrscheinlich in der Zukunft wieder am Pokertisch treffen wird.

Alle Poker-Webseiten bieten Hand History-Viewers an, die man verwenden kann, um seine Hände in einer Sitzung zu suchen. Wenn möglich, dann nutze Pokertracker 4 oder Holdem Manager 2, um durch deine Hände zu sortieren und die wichtigsten zu finden und zu analysieren.

2. Bücher und Videos

Wenn man lieber das geschriebene Wort mag, dann gibt es mehrere große Bücher über Poker. Wenn man ein Anfänger ist, dann sind ältere Bücher, die hoch bewertet sind, wie Super System und Phil Gordons Little Green Book, gut, um die Grundlagen des Spiels zu lernen. Sobald man mit den Grundlagen des Spiels abgeschlossen hat, kann man anfangen aktuelle Bücher von den guten Spielern zu lesen, die die aktuelle Poker-Landschaft analysieren.

Die meisten Spieler bevorzugen stattdessen Videos, oder zumindest Videos in Kombination mit Büchern. Videos sind ein guter Weg, um zu sehen, wie mehrere hochstufige Spieler über das Spiel denken, während sie spielen. Statt theoretische Situationen, kann man zu sehen, wie reale Hände gespielt werden. Es gibt viele hochwertige Training-Video-Websites, die man durchsuchen kann, wenn man interessiert ist.

3. Spiel-Analyse

Wenn man ein Daten-Geek ist, dann kann es einem Spaß machen verschiedener Aspekte des Spiels zu analysieren, aber man sollte sich nicht verpflichtet fühlen, wenn dies einem keinen Spaß macht. Mit einer Hand-Tracking-Software wie oben genannt, kann man eine Menge über die Rentabilität seiner Hände in verschiedenen Situationen lernen. Diese Programme haben die Fähigkeit zu filtern, so dass man fast jede Situation sehen kann und nur die eigenen Grenzen seiner Kreativität und Phantasie einen limitieren.

Zusammengefasst

Jetzt sollte man wissen, warum es so wichtig ist, sich zu verbessern und mit welchen Methoden man dies tun sollte. Der nächste Schritt ist, sich ein eigenen Lern- und Spielplan aufzustellen. Wenn man jede Ebene des Spiels dominieren will, dann muss man Zeit und Energie ins Lernen investieren, um im Spiel besser zu werden.

The Weekly Shuffle ist unsere Sonntagskolumne mit Beobachtungen und Kommentaren zur Pokerwelt. Habt ihr eine Idee für einen neuen Artikel? Email suggestions@pokertips.org
 


Kostenlose Geld Angebote
88$
Erstelle einen Account und bekomme bis zu 88$ ohne eine Einzahlung vorzunehmen, benutze unseren Link.
PokerTips Newsletter Anmeldung
Name:
Email: