PokerTips.org - Sollten Sie professionell Poker spielen?
weekly-shuffle

Past Articles:

Die Top 9 Online-Poker Mythen
2015-05-17

Die 4 Schlimmsten Tipps, Die Pokerneulinge Bekommen (Fallt Nicht Darauf Rein)
2015-05-03

Sollten Sie professionell Poker spielen?
2015-04-05

Poker kann Ihr Leben verändern: 4 inspirierende Erfolgsgeschichten
2015-03-29

Die Unbehagen Zone: Wie man damit umgeht, dadurch wächst und Erfolg hat.
2015-03-15

Eine Einführung in Daily Fantasy Sports
2015-03-07

4 Psychologische Prinzipien Die Dein Pokerspiel Beeinflussen
2015-02-15

Rake- und Rewardprogramme der Top 3 Pokerseiten
2015-02-08

5 Tipps wie man den vollen Wert aus dem Blatt holt
2015-02-01

War die Verbannung von Poker in den USA ein Fehler?
2015-01-25

The Weekly Shuffle Archives, 2005-2017


Andere sprachen:



Sollten Sie professionell Poker spielen?

THE WEEKLY SHUFFLE, 2015-04-05, von JTringer

Spielen seit einer Weile Poker, gewannen ein bisschen Geld und sind vielleicht sogar in die Small Stakes-Spiele vorgedrungen.

Sollten Sie Poker-Profi werden?

Das Leben eines Pokerprofi ist verlockend. Geld, Freiheit und dafür bezahlt werden, ein Spiel zu spielen, das man liebt. Allerdings gibt es auch Nachteile, über die nicht oft gesprochen werden. Es ist sehr stressig, auch für die besten Spieler, durch große finanzielle Schwankungen zu gehen, und oft fehlt einem auch der Mangel an Motivation, die man benötigt,um richtig und gut zu spielen.

poker888 bonus - 468X60


5 Faktoren, die Ihre Entscheidung nicht beeinflussen sollten

Jede Situation ist ein bisschen anders, und die Entscheidung, ob man oder ob man nicht Profi werden sollte, ist eine große. Nehmen Sie sich Zeit und machen Sie sich Ihre eigenen Gedanken über die folgenden fünf Faktoren. Dies sollte dazu beitragen, dass Sie gewisse Nachteile nicht berücksichtigt, und Ihnen dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Ihre Leidenschaft

Je nachdem, wie lange Sie schon Poker spielen, haben Sie noch keinen wirklich schrecklichen Abschwung erlebt. An einem gewissen Punkt in Ihrer Pokerkarriere, oder eher an vielen Punkten, verlieren Sie eine Sitzung nach der anderen und können nichts dagegen tun. Einiges davon liegt in Ihrer Kontrolle, aber oftmals ist es auch einfach nur Pech.

Wenn dieser Zeitpunkt kommt, wird die Widerstandsfähigkeit eines jeden Pokerspielers getestet. Sie werden das Vertrauen verlieren und Sie werden vielleicht sogar eine gewisse Angst vor dem Poker spielen entwickeln. Wenn Sie nicht die Leidenschaft haben, das Spiel zu spielen, auch wenn die Dinge nicht so laufen wie Sie wollen, dann ist eine Pokerkarriere nichts für Sie.

Wenn Sie ein Pokerprofi werden wollen, das erste, was Sie herausfinden müssen, ist, ob Sie wirklich eine Leidenschaft für Poker haben oder nicht. Sie müssen motiviert sein, um konsequent ein solides Volumen an Händen zu spielen, um die Varianzen zu überleben.

Ihre Fähigkeit

Es klingt hart, aber nicht alle Spieler haben die Möglichkeit Profe zu werden. Sie können vielleicht in den Mirco- und Small-Stakes Spielen gewinnen, aber um professionell Poker zu spielen müssen Sie einer der größten Gewinner bei den kleinen Einsätzen sein, oder einer der besseren Spieler in den Mid-Stakes-Spielen. Nur ein sehr kleiner Prozentsatz der Spieler haben diese Fähigkeit.

Wenn Sie nicht in einer dieser Kategorien fallen, bedeutet dies nicht, dass Sie nicht ein großer Spieler in der Zukunft werden können. Es bedeutet nur, dass Sie sich noch verbessern müssern, befor überhaupt die Entscheidung anfällt Profi zu werden.

Ihre Fixkosten und finanzielle Gesundheit

Ein weiterer Faktor bei der Entscheidung ist der Zustand Ihrer Finanzen. Wenn Sie auf der Bank $100.000 haben, dann können Sie es sich ganz klar leisten, für ein paar Monate Poker zu spielen und ohne viel Risiko zu testen, ob Sie das Zeug zum Profi-Spieler haben. Aber wenn man nicht einmal die Miete für den nächsten Monat zahlen kann, dann sollte man nicht mit Geld spielen, dass Sie sich nicht leisten können zu verlieren. Sie sollten mindestens für 6 Monate ihre Fixkosten zahlen können, ohne auf Ihre Bankroll angewiesen zu sein. Soviel sollten Sie separat angespart haben.

Ein weiterer Aspekt ist, ob Sie alleine sind oder es andere gibt, die von Ihnen abhängig sind. Es ist eine Sache für einen 20-jährigen Single zu versuchen Poker Profi zu werden und dann zu scheitern - er oder sie übersteht das. Es ist aber eine ganz andere Sache, wenn Sie eine Familie haben, um die Sie sich kümmern müssen. Im letzteren Fall müssen Sie sich 100% sicher sein, dass Sie die Fähigkeit und Leidenschaft haben, um Profi zu werden.

Ihre Emotionale Stabilität

Das Leben eines Poker-Profi ist das, was Sie daraus machen. Für viele bedeutet es für Stunden in einem Raum allein zu sein. Es wird auf jeden Fall ihr soziales Leben beeinflussen, weil Sie meistens dann spielen werden, wenn der Rest der Bevölkerung frei hat.

Darüber hinaus ist ein Job, wo man tatsächlich Geld verlieren kann, sehr stressig, vor allem wenn Sie eine Hypothek oder Darlehen abzahlen müssen. Selbst die besten Spieler erleben große Varianzen mit ihren Ergebnissen. Sie müssen sicher sein, dass Sie die emotionale Stabilität haben, um in stressigen Zeiten nicht zu tilten oder suboptimal vorsichtig zu spielen. Wenn Sie dazu tendieren auszuflippen und zu tilten, dann ist Poker nichts für Sie.

Ihre Alternative Optionen

Der entscheidende Faktor zum Schluss ist, ob Sie eine andere Optionen haben. Wenn Sie zwischen einer Karriere in Poker und einer Karriere auf der Grundlage des soeben erhaltenen Uni-Abschlusses wählen müssen, dann ist die traditionelle Karriere offensichtlich sicherer. Darüber hinaus kann es auch besser bezahlt sein. Sie müssen die Vorteile beim Poker gegen Ihre Alternativen abwägen. Welche Option hat langfristig den größten Erwartungswert für Ihr Leben?

Müssen Sie unbedingt Profi werden?

Denken Sie daran, dass Poker ein Spiel ist, und nur weil Sie spielen möchten und Sie gewinnen wollen, bedeutet das nicht, dass Sie es als ein Vollzeit-Job spielen müssen. Poker nur abends oder an Wochenenden zu spielen kann Ihr Einkommen aufbessern, mehr Spaß machen und auch weniger eine finanzielle Belastung für Sie sein.

Sie können auch schauen, ob Sie langsam zu Vollzeit Poker spielen übergehen. Im Laufe der Zeit, spielen Sie jede Woche ein bisschen mehr und sehen, wie sich Ihr mentaler Zustand am Tisch entwickelt. Das Leben eines professionellen Pokerspielers ist perfekt für eine kleine Menge an Spielern. Nehmen Sie sich Zeit, um zu entscheiden, ob es das Richtige für Sie ist, bevor Sie den Sprung wagen.

The Weekly Shuffle ist unsere Sonntagskolumne mit Beobachtungen und Kommentaren zur Pokerwelt. Habt ihr eine Idee für einen neuen Artikel? Email suggestions@pokertips.org
 


Kostenlose Geld Angebote
88$
Erstelle einen Account und bekomme bis zu 88$ ohne eine Einzahlung vorzunehmen, benutze unseren Link.
PokerTips Newsletter Anmeldung
Name:
Email: